Festsitzender Zahnersatz


  • Der festsitzende Zahnersatz ist fest mit noch vorhandenen eigenen Zähnen verbunden oder als Zahnimplantat stabil im Kieferknochen verankert und lässt sich nicht herausnehmen.
  • Ein festsitzender Zahnersatz kommt in Funktion, Tragekomfort und Ästhetik den natürlichen Zähnen am nächsten.
  • Für den Zahnersatz werden je nach Anforderung unterschiedliche Materialien wie z. B. Vollkeramik, Zirkon, Composite (Kunststoff), Gold- und Titanlegierungen verarbeitet.

Veneers / Verblendschalen

  • In der Zahnmedizin wird das Veneer auch als Verblendschale, Keramikschale oder Blende bezeichnet.
  • Die Keramikblende wird im sichtbaren Bereich der Frontzähne verwendet.
  • Bei dieser Technik wird eine vom Zahntechniker individualisiert gefertigte flache Keramikschale durch Verklebung fest auf dem Zahn befestigt.
  • Je nach Situation muss dafür ein Minimum an Zahnsubstanz der vorderen Zahnfläche abgetragen werden.
  • Steht ein Zahn allerdings etwas zurück, kann das Veneer ohne Substanzverlust befestigt werden, um das Bild einer gleichmäßigen Zahnreihe zu erzeugen.
  • Der ästhetisch begründete keramische Überzug der Frontzähne in Form von Veneers (Verblendschalen) ist technisch gesehen eine Teilkrone.

Ein Veneer oder Keramikblendschale wird verwendet, um

  • beschädigte Stellen im Zahnschmelz abzudecken,
  • abgebrochene Zähne zu vervollständigen,
  • kleine Zähne zu verlängern oder schmale zu verbreitern,
  • schiefe Zähne optisch zu begradigen,
  • Zahnspalten zu verdecken,
  • dauerhaft verfärbte Zähne aufzuhellen.

Hier einige informative Links zum Thema - Veneers


Inlays - onlays - overlays

  • Inlays, Onlays und Overlays sind sogenannte Einlagefüllungen, die außerhalb des Zahnes hergestellt werden.
  • Der Zahnarzt passt nach der Behandlung des defekten Zahnes die fertige Einlagefüllung in den Zahn ein.
  • Die Füllungen oder Zahnblenden werden vom Zahntechniker präzise und passgenau für die vom Zahnarzt bearbeitete Stelle hergestellt.
  • Diese fest verklebten Einlagefüllungen werden für die Reparatur von kleineren bis mittelgroßen Zahndefekten infolge von Karies verwendet.
  • Als Materialien für Zahnfüllungen werden Kunststoff (Komposit), Goldlegierungen, Edelmetalllegierungen und Keramik verwendet.

Quelle: proDente e.V.
Quelle: proDente e.V.

Die Zahnfüllungen aus Gold oder Metall fallen wie auch Amalgam Füllungen im Mund auf.

Quelle: proDente e.V.
Quelle: proDente e.V.

Dagegen gleichen sich Füllungen aus Presskeramik in Farbe und Struktur den natürlichen Zähnen an. Der natürliche ästhetische Eindruck bleibt erhalten, weil die Lichtdurchlässigkeit des Keramik-Zahnersatzes der des natürlichen Zahnes gleicht.



Die Entscheidung, ob ein Inlay, Onlay oder ein Overlay bei einem kariösen Zahn nötig ist, hängt ab von der noch vorhandenen gesunden Zahnsubstanz.

  • Wenn nur Teile von der Zahn- oder Kauffläche durch die Füllung ersetzt werden müssen, der natürliche Zahnschmelz aber noch weitgehend intakt ist, kommt eine Inlay-Füllung zum Einsatz.
  • Eine Onlay-Füllung ist erforderlich, wenn auch Teile eines Zahnhöckers repariert werden müssen. Zahnhöcker sind die kleinen Erhebungen, die beim Seitenzahn die Kaufläche begrenzen.
  • Sind auch die Zahnflanken von der Karies betroffen, wird ein Overlay eingesetzt, das die Außenseiten des Zahns abdeckt.
  • Reicht der zu reparierende Defekt bis zum Zahnhals, so dass die Zahnseite vollständig ersetzt werden muss, dann ist eine Teilkrone oder auch eine Vollkrone, angebracht. Der Übergang zwischen einem Overlay und einer Krone ist allerdings fließend.

Hier einige informative Links zum Thema


  • Zahnersatz wird nach Abdrucknahme von Ober- und Unterkiefer in der Zahnarztpraxis im zahnttechnischen Meisterlabor individuell für die Patienten hergestellt.
  • Die Anfertigung eines passgenauen festsitzenden Zahnersatzes stellt hohe handwerkliche Anforderungen an den behandelnden Zahnarzt und an das Zahnlabor.
  • Eine exakte Planung und Materialauswahl für die jeweilige Situation sind wichtige Voraussetzungen für ein perfektes Resultat.
  • Ein festsitzender Zahnersatz ist in der Lage, die normale Kau- und Sprechfunktion nahezu vollständig wiederherzustellen.

Zahnkronen

Zahnkronen als festsitzender Zahnersatz
...mehr erfahren

Eine Krone kommt zum Einsatz, wenn die natürliche Zahnkrone durch Karies oder Abplatzungen so weit geschädigt ist, dass sie nicht mehr mit einer Füllung behandelt werden kann.


Brücken

Brücken als Zahnersatz für Zahnlücken
...mehr erfahren

Mit festsitzenden Brücken können Zahnlücken geschlossen werden.

Die Brückenglieder ersetzen die fehlenden Zähne. Die Nachbarzähne dienen dabei als tragende Pfeiler.


Implantate

Implantate für festsitzenden Zahnersatz
...mehr erfahren

Ein Zahnimplantat ersetzt die natürliche Zahnwurzel als stabile Basis für den Zahnersatz. Auf der Ersatzwurzel lassen sich Kronen, Brücken und Prothesen befestigen.




Wir laden Sie auch gerne zu einem kostenlosen und unverbindlichen persönlichen Gespräch in unser Labor ein. Senden Sie uns einfach eine E-Mail oder rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen individuellen Termin für ein Informationsgespräch in unserem Haus.