Implantate für festsitzenden Zahnersatz


  • Ein Zahnimplantat aus Titan oder Keramik ersetzt die natürliche Zahnwurzel als stabile Basis für den Zahnersatz. Es wird operativ direkt in den Kieferknochen eingeschraubt.
  • Durch seine spezielle Oberfläche wird um das Implantat neuer Knochen gebildet und somit ein festes Verwachsen gewährleistet.
  • Auf dieser Ersatzwurzel lassen sich Kronen, Brücken, Stege und Prothesen befestigen.
  • Je nach Wahl des Implantattyps kann der Zahnersatz fest verankert oder aber herausnehmbar gestaltet werden. Zum Beispiel in Form von Steg-, Druckknopf- oder Teleskopverbindungen.
  • Zahnersatz, der auf künstlichen Zahnwurzeln befestigt wird, bezeichnet man als Suprakonstruktion, wobei eine Verbindung durch unterschiedliche Schraubkonstruktionen und Fassungen erfolgt.
  • Das Spektrum reicht von einer einzelnen künstlichen Zahnkrone bis zu sehr aufwändigen Zahnprothesen bzw. Brückenkonstruktionen, die durch mehrere Implantate getragen werden.


Implantatkrone

  • Eine alternative Zahnersatzversorgung für eine einzelne Zahnlücke ist eine Zahnkrone auf einem Implantat. Ein einzelner Zahn auf einem Implantat wird auch als Implantatkrone bezeichnet.
  • Eine Schraube wird als künstliche Zahnwurzel direkt in den Kieferknochen eingesetzt, die während einer Einheilzeit von einigen Wochen bis Monaten fest im Kieferknochen verwächst.
  • Der Kieferknochen muss jedoch für diese Versorgung ein bestimmtes Volumen aufweisen, damit das Implantat guten Halt findet. Ein zu dünner Kieferknochen muss daher vorab, z.B. durch Knochenersatzmaterial, aufgebaut werden.
  • Das fest im Knochen verwachsene Implantat verteilt die Kaukräfte ähnlich im Knochen wie eine natürliche Zahnwurzel und beugt einem Knochenabbau vor.


Implantate für brücken

  • Ist nur auf einer Seite einer Zahnlücke ein gesunder natürlicher Zahn in der Lage, als Pfeilerzahn zu funktionieren, kann auf der anderen Seite ein Zahnimplantat als Brückenpfeiler eingesetzt werden.
  • Für diese sogenannte Verbundbrücke, Hybridbrücke oder auch Kombinationsbrücke, müssen mindestens zwei Zähne oder mehr nebeneinander fehlen, da auch das Implantat einen fehlenden Zahn ersetzt.

  • Die sogenannte Implantatbrücke ist auch für größere Zahnlücken, bei der mindestens drei Zähne nebeneinander fehlen gut geeignet.
  • Hier wird die Zahnbrücke nicht auf den eigenen Zähnen des Patienten befestigt, sondern Implantate dienen als Brückenpfeiler.
  • Die Anzahl der Zahnimplantate kann je nach Größe der Zahnlücke variieren.
  • Eine Brückenversorgung mit verschraubter Zahnbrücke als Implantatgetragene Brücke
    stellt durch die Brückenkonstruktion die natürliche Kaukraft wieder her.


Implantate für Vollprothesen

  • Durch Zahnimplantate kann jede Art von Prothese im Oberkiefer und auch im Unterkiefer bei günstigen Kieferknochenverhältnissen eingesetzt werden.
  • Im zahnlosen Kiefer sind Implantate zur Verankerung von Vollprothesen in Abhängigkeit von ihrer Anzahl und ihrer Verteilung nutzbar.
  • Für eine von Implantaten getragene Vollprothese setzt der Zahnarzt üblicherweise, individuell abhängig vom Kieferknochen des Patienten, zwischen vier und acht Implantate pro Kiefer. Die individuelle Prothese wird dann im Dentallabor angefertigt und in der Arztpraxis eingesetzt, sobald die Implantate fest in den Knochen eingewachsen sind.
  • Erfahrungsgemäß brauchen Implantate im Oberkiefer eine deutlich längere Einheilungsphase als im Unterkiefer, bis die neue Prothese auch im Oberkiefer eingegliedert werden kann. Das kann je nach Patient bis zu sechs Monate dauern. Im Unterkiefer reicht meistens bereits die Hälfte der Zeit, bis die Implantate voll belastbar sind.
  •  Zahnimplantate mit Zahnersatz sehen sehr natürlich aus und kommen funktionell den echten Zähnen sehr nahe. Sie können auch in gleicher Weise belastet werden. Ein weiterer Vorteil ist es, dass sich die künstliche Zahnwurzel positiv auf die Knochenbildung und den Knochenerhalt auswirkt.
  • Implantatgetragener Zahnersatz ist also sehr ästhetisch, fühlt sich natürlich an, und die Implantate garantieren einen perfekten Prothesenhalt, auch beim Sprechen oder Kauen.

Hier einige informative Links zum Thema Implantate


Hier noch einige informative Videos zum Thema - Implantate


Der erweiterterte Datenschutzmodus ist bei diesen Videos aktiviert. Mit Start des Videos akzeptieren Sie den Youtube Cookie Zugriff auf ihre Daten.  Mehr Details über Youtube Cookies in unserer Datenschutzerklärung und den Datenrichtlinien von Google/Youtube



Wir laden Sie auch gerne zu einem kostenlosen und unverbindlichen persönlichen Gespräch in unser Labor ein. Senden Sie uns einfach eine E-Mail oder rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen individuellen Termin für ein Informationsgespräch in unserem Haus.